DER GUnTEr SCHMIDT

+49 160 96 60 67 09info@derguteschmidt.de

DAS EmpathieTrainingsZentrum   



Bitten vs. Forderungen

Menschen halten sich aus den unterschiedlichsten Gründen dabei zurück, Bitten zu äußern. Ein Grund ist, daß wir dazu erzogen wurden, uns „brav“ zu verhalten. Es gibt jedoch noch viele weitere Gründe, die mit Scham, Schuld und unseren Gedanken über „richtig“ und „falsch“ zusammenhängen. Weit verbreitet sind insbesondere diese Gründe …

  • Wir glauben, daß wir das, worum wir bitten, nicht verdienen.
  • Wir haben Angst davor, zurückgewiesen zu werden.
  • Wir haben Angst davor, als bedürftig, schleimig, naiv, fordernd oder manipulativ wahrgenommen zu werden.
  • Wir glauben, daß es sinnlos ist, unsere Bitte zu äußern, weil wir ja doch zurückgewiesen werden.
  • Wir glauben, daß die andere Person bereits wissen muß, was wir brauchen, ohne das wir extra darum bitten müssen.
  • Wir haben Angst davor, unfähig zu sein uns klar auszudrücken.
  • Wir haben Angst, nicht verstanden oder gehört zu werden.
  • Wir glauben, daß wir es auch allein hinkriegen müssen.
  • Wir glauben, daß wir nicht verdienen, daß unserer Bitte entsprochen wird.
  • Wir glauben, daß es respektlos oder ungebührlich ist, wenn wir eine andere Person in eine Situation bringen, in der sie eventuell NEIN sagen will oder muß.

Beobachtung
Gefühl
Bedürfnis
Bitte
Zurück